Elektronikversicherung

Vom PC im Kleinbetrieb über Fertigungsprozesssteuerungen im industriellen Bereich bis zu den Rechenzentren von Dienstleistungsunternehmen oder den modernen elektronischen Diagnose- und Therapiegeräten der Medizin ist Mikroelektronik zum unentbehrlichen Bestandteil zahlreicher Branchen geworden. Hieraus resultiert die betriebswirtschaftliche Notwendigkeit, gezielt in die Büro-, Kommunikations-, EDV-, Medizin- und Steuerungstechnik zu investieren.
Charakteristisch ist die hohe Wertekonzentration sowie die Empfindlichkeit elektronischer Geräte und Anlagen gegen äußere Einflüsse.

Allein eine Inhaltsversicherung mit Absicherung der klassischen Gefahren Feuer, Einbruchdiebstahl, Leitungswasser und Sturm bietet keinen ausreichenden Versicherungsschutz.

Erfahrungsgemäß sind über 70% der Schäden an elektronischen Anlagen und Geräten auf Ursachen zurückzuführen, für die ausschließlich die Elektronikversicherung bedarfsgerechten Versicherungsschutz bietet (Überspannung/ Kurzschluss, Fahrlässigkeit/ unsachgemäße Handhabung/ Sturzschäden).

Welche Gefahren gelten versichert?

Neben den klassischen Gefahren der Inhaltsversicherung erstreckt sich der Versicherungsschutz auch auf Sachschäden durch:

– einfachen Diebstahl
– Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit, Fahrlässigkeit
– Überspannung, Induktion, Kurzschluss
– Wasser, Feuchtigkeit, Überschwemmung
– Vorsatz Dritter, Sabotage, Vandalismus
– höhere Gewalt
– Konstruktions-, Material- und Ausführungsfehler
– sowie bei mobil eingesetzten Geräten Transport(mittel)- Unfall, Stoß- und Sturzschäden, Diebstahl etc.
Nicht versichert sind Schäden durch:

– Vorsatz des Versicherungsnehmers
– Abnutzung/ Verschleiß
– innere Unruhen, Krieg, Kernenergie und Erdbeben

Im Totalschadenfall die Wiederbeschaffungskosten für ein technisch gleichwertiges, neues Gerät (Neuwertersatz). Erfolgt keine Wiederbeschaffung / Reparatur oder sind serienmäßig hergestellte Ersatzteile nicht mehr
lieferbar, so wird der Zeitwert ersetzt. Bei Teilschäden werden die Reparaturkosten übernommen.

Eine eventuell vereinbarte Selbstbeteiligung wird auf die Entschädigung angerechnet.

Welche Geräte können versichert werden?

z.B. Büroelektronik ( wie Fax – Geräte, Tischrechner, Kopierer), Kommunikationstechnik, mobile und stationäre Funktechnik, EDV- Technik, Medizintechnik, Kassensysteme, Mess-, Prüf- und Regeltechnik, Laptops/ Notebooks, Mobiltelefone, Vermessungstechnik, Steuerungstechnik, Fotosatz – und Reprotechnik, Gerätschaften von Ton- und Filmstudios, Bräunungs- und elt. Sportgeräte in Sonnen- und Fitnessstudios, Kegelanlagen, Licht- und Beschallungstechnik

Ersetzt die Elektronikversicherung einen Wartungsvertrag?
Gegenstand eines Wartungsvertrages ist die Behebung von Störungen durch Alterung und Abnutzung sowie der vorsorgliche Austausch von Verschleißkomponenten.
Eben diese Leistungen sind bedingungsgemäß im Rahmen einer Elektronikversicherung nicht versichert.
Umgekehrt ersetzt ein Wartungsvertrag keine Schäden, die im Rahmen der Elektronikversicherung versichert gelten, wie z.B. Beschädigungen durch unsachgemäße Handhabung, Bedienungsfehler, Blitzschlag, Stoß/ Sturz, Feuer, Diebstahl, Leitungswasser.
Die gelisteten Fragebogen sind meist ausfüllbare PDF-Dokumente. Bitte beachten Sie, dass diese Fragebogen nur mit der Vollversion von Adobe Acrobat auf Ihrem PC/ Mac gespeichert werden können. Deshalb: ausfüllen, ausdrucken, unterzeichnen und per Fax oder als gescannte E-Mail-Anlage zurücksenden.
Nutzen Sie bitte nur folgende aktuelle Fax- Nummer:
0049 32 224 307 984
Nutzen Sie bitte nur folgende aktuellen Telefon-Nummern:
0049 3763 489100
001 434 336 4309
Nutzen Sie bitte nur folgende E-Mail-Adresse:
info@4321start.com

Bis zur Überarbeitung der ausfüllbaren PDF-Dokumente und Word-Dokumente können ältere Dokumente Kommunikationsdaten beinhalten, die nicht mehr existieren.
Wir arbeiten zügig an der Fertigstellung aller Dokumente.

Zu Ihrer Sicherheit enthalten die ausfüllbaren PDF-Dokumente teilweise schon die Hinweise zu weiteren Risiken, die mit dem von Ihnen benötigten Risiko in engem Zusammenhang stehen könnten.

Falls dies nicht der Fall ist, unterbreiten wir Ihnen gern weitere Angebote zu:
Betriebs-bzw. Berufshaftpflicht
Haftpflicht Büro inklusive Internetrisiko
Managerhaftung
Kautions- und Kreditversicherung
Vertrauensschadenversicherung
Inhaltsversicherung
Gebäudeversicherung
Technische Versicherungen (Maschinen, Montage, Bauleistung)
Kfz-Versicherungen
Unfallversicherung
usw.
Fragen Sie bitte konkret an, nutzen Sie ggf. auch unsere Matrix. Sie dient dazu, dass Sie sich einen Überblick über Ihre Risikopotenziale verschaffen können. Sie können darin auch vermerken, ob ein Risiko sofort zu besprechen ist, oder in Kürze analysiert werden soll.