Datensicherheit aus der Sicht des Pragmatikers…
Leben und Sterben- ein Thema, über das ungern gesprochen wird.
In Presse, Funk und Fernsehen wird immer mal wieder von der Bedeutsamkeit von Patientenverfügung und Testament referiert. Das soll aber nicht unser heutiges Thema sein.
Regelmäßig stehen die Hinterbliebenen vor dem Problem, den Nachlass…

Seit vielen Jahren betreuen wir private Bildungsträger und freuen uns über deren Erfolge bei der Ausbildung und Erziehung der zukünftigen Führungskräfte.

Wir haben die wesentlichsten Risikopotenziale für Sie in einer mindmap erfasst und einen Fragebogen hinterlegt.

Versicherungslösungen für private Bildungsträger sind gekennzeichnet von hoher Komplexität.

Großbau- Projekte – auch Verkehrsobjekte, wie z.B. Flughäfen, Hafenanlagen, Brücken, Tunnel

Die Komplexität der Absicherung von Großbau- Projekten birgt die Gefahr in sich, wichtige (existenzgefährdende) Risiken außer Acht zu lassen. Großbau- Projekte- insbesondere zum Ausbau der Infrastruktur (Flughäfen, Brücken, Tunnel u.ä.)- werden durch deutsche und ausländische Unternehmen im In- und Ausland realisiert.

Was wir regelmäßig bei Erst- Kontakten feststellen:
Positiv: engagierte und gut ausgebildete Mitarbeiter
Negativ: bestehende Policen werden übernommen, dadurch ergibt sich eine Vielzahl unterschiedlichster Deckungskonzepte und Ansprechpartner bei Verwaltungsvorgängen.

Was machen wir konkret bei der Analyse des derzeit bestehenden Versicherungsschutzes:

Geld- und Werttransporte sind in zunehmendem Maße am deutschen Markt nur mit erheblichem Aufwand zu versichern.
Oft gelingt es nicht, bei deutschen Versicherungsunternehmen dieses Risiko zu platzieren.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, mit renommierten Unternehmen des europäischen und internationalen Marktes sehr zügig ein Konzept zu erstellen.
Dazu haben wir Ihnen einen umfangreichen Fragebogen vorbereitet, den wir Ihnen auf Anfrage gern zusenden.

Im Zusammenhang mit dem Afghanistan-Krieg hatte ich bereits 2007 diese Problematik behandelt.
Es ging insbesondere um die Transporte „under own power“. In der Regel werden LKW und Zugmaschinen über weite Entfernungen vorzugsweise per Schiff / Eisenbahn transportiert. In vielen Fällen werden dennoch Strecken auf unwegsamen Pisten durch Hochrisikogebiete absolviert. Diese gemischten Transporte bedürfen einer durchdachen Absicherung. Der Wert der Ladung wird über die Transportversicherung abgedeckt. Die Fahrzeuge und Geräte werden häufig keiner separaten Betrachtung unterworfen.

Am 21.6.2013 trat der (neue) § 31 GewO in Kraft
Bewachungsunternehmen von Seeschiffen benötigen nunmehr zwingend eine Haftpflichtversicherung.
Weitere Informationen sind dem § 12 der Seeschiffbewachungsordnung zu entnehmen.

Seit Jahren beschäftigen wir uns mit dieser Thematik und veröffentlichten mehrere Artikel.

Hacker-Angriffe auf kleine und mittelständige Unternehmen sind an der Tagesordnung. Es geht um Datendiebstahl und Kreditkartenbetrug.
Nicht nur Haftpflichtansprüche gegenüber Dritten sind als existenzbedrohende Risiken einzustufen; auch innerhalb des Betriebes entstehen unkalkulierbare Kosten.

Der GDV (Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft publizierte kürzlich den GDV-Naturgefahrenreport-2012

Zu den vielfältigen Möglichkeiten der Absicherung von Elementarrisiken habe ich bereits mehrfach geschrieben. Quintessenz: nahezu alle (Elementar)risiken sind versicherbar für erschwingliche Beiträge.

…wir reden hier nicht über die Absicherung eines Kaufhaus-Detektivs …

sondern über Firmen, die Personen und Eigentum in Risikogebieten sichern und verteidigen. In steigendem Maße schützen private Sicherheitsunternehmen das Leben und die Gesundheit von Menschen in der ganzen Welt. Sie schützen Großbauprojekte, Land- und Seetransporte gegen Angriffe organisierter Banden und Terroristen.